15.04.2021Rosengarten

Aus Alt mach Neu

Lösungen, wenn Ersatzteile nicht wiederzubeschaffen sind

Maschinenverfügbarkeit ist der entscheidende Faktor in der Produktionskette. Vor allem Verdichter und Lüftungen tragen entscheidend zur Leistungsbereitschaft der Anlagen bei. Wobei Verschleiß über die Jahre nicht ausbleibt. Dies führt zu notwendigen Reparaturen und dem Austausch von Teilen. Was aber, wenn essenzielle Bauteile wie Ventilator-Räder plötzlich ausfallen und kurzfristig nicht wieder zu beschaffen sind?
AXIALLAUFRADVERDICHTERVENTILATORENERSATZTEILEHERSTELLERUNABHÄNGIGFULL-SERVICE
Reading Scan

„Dann stehen wir als starker Service Partner an Ihrer Seite und unterstützen unsere Kunden bei jeglichem Vorhaben“, so Manuel Hilpert, stellvertretender Geschäftsführer der Serafima GmbH & Co. KG. Als herstellerunabhängiger Service-Provider bietet Serafima Beratung, Support, Reparaturen und Ersatzteile für strömungs- und verfahrenstechnische Anlagen.

So auch bei einem Kunden aus XY, der einen Schaden an seinem bestehenden Axiallaufrad feststellen musste und kurzfristig ein Ersatz-Laufrad benötigte. Die Neuanschaffung der kompletten Anlage war wirtschaftlich nicht darstellbar und da der ursprüngliche Hersteller nicht mehr existierte und somit auch keine Zeichnungs- und Konstruktionsunterlagen, musste eine andere Strategie gewählt werden.

Construction Design

So wurde das verschlissene Laufrad in das Serafima-Servicecenter überführt und dort einer tiefgehenden Kontrolle unterzogen. Im Ergebnis zeigte sich, dass nahezu an allen Schaufeln einzelne Fragmente fehlen. Daher wurden zwei der noch intakten Schaufeln ausgewählt, um deren ursprüngliche Kontur sowie die Oberfläche der Schaufel mittels Auftragsschweißen (WIG) wieder herzustellen. 

Mittels eines digitalen, handgeführten MMDX 3D-Laserscanners wurde die Geometerie des Laufrads ermittelt. Diese Daten wurden in CAD überführt und eine neue 3D-Konstruktion des Axiallaufrads angefertigt. 

Zusätzlich wurde mittels der Finite-Elemente-Berechnung (FEM) die Festigkeit des neu konstruierten Axiallaufrads überprüft und notwendige festigkeitsoptimierende Korrekturmaßnahmen in der Konstruktion eingeleitet. Dadurch konnte nicht nur die Festigkeit der Schaufel an sich verbessert werden, sondern gleichzeitig die Leistung der gesamten Anlage deutlich gesteigert werden.

Welding

Anhand der finalisierten 3D-Konstruktion wurde ein neues Gussmodell für die Laufradschaufeln angefertigt und neue Schaufeln aus Aluminium gegossen. Weiterhin wurde eine Nabe als Schweißkonstruktion mit eingelassenem Stahlkern gefertigt. Die Oberflächengüte des Laufrads wurde mittels Farbeindringprüfung (PT) überprüft und das Laufrad final stationär ausgewuchtet. 

Gerade wenn Maschinen ein gewisses Alter erreicht haben und die Auswechslung einzelner Komponenten notwendig wird, um den kompletten Austausch der Anlage zu vermeiden, macht es durchaus Sinn, einen Service-Partner an der Seite zu haben, der individuell und schnell auf die Bedürfnisse eingeht. „Als herstellerunabhängiger Partner Serafima bietet daher gerne eine umfassende Beratung – nicht erst im Bedarfsfall.

Weitere Informationen