10.05.2021Rosengarten

Serafima GmbH & Co. KG: Aus Alt mach Neu

Top-Lösungen, wenn Ersatzteile nicht wiederzubeschaffen sind

Maschinenverfügbarkeit ist der entscheidende Faktor in der profitablen Produktionskette. Vor allem Verdichter und Ventilatoren tragen entscheidend zur Leistungsfähigkeit der Anlagen bei. Wobei ein Verschleiß über die Jahre nicht ausbleibt. Mit entsprechender planmäßiger Wartung kann man hier gegensteuern, dennoch lassen sich Reparaturen oder der Austausch von Bauteilen nicht ausschließen. Was aber, wenn essenzielle Bauteile wie Laufräder plötzlich ausfallen und kurzfristig nicht wieder zu beschaffen sind?
SERAFIMAAXIALLAUFRADVERDICHTERVENTILATORENERSATZTEILEHERSTELLERUNABHÄNGIGFULL-SERVICE
Laser Scan

„Dann stehen wir als starker Service Partner an Ihrer Seite und unterstützen Sie bei jeglichem Vorhaben“, so Manuel Hilpert, stellvertretender Geschäftsführer der Serafima GmbH & Co. KG. Als herstellerunabhängiger Service-Provider bietet Serafima fachmännische Beratung, Support, Reparaturen und Ersatzteile für strömungs- und verfahrenstechnische Anlagen.

So auch jüngst bei einem deutschen Kunden, der einen Laufradschaden an seinem sich langjährig im Einsatz befindlichen Axialventilator feststellen musste und kurzfristig ein Ersatz-Laufrad benötigte. Die Neuanschaffung der kompletten Anlage war wirtschaftlich nicht darstellbar. Der Ventilator Hersteller existierte nicht mehr, somit waren auch keine Zeichnungs- und Konstruktionsunterlagen mehr verfügbar – ein kurzfristiger Strategiewechsel war von Nöten.

Konstruktion

So wurde das defekte Laufrad an das Serafima-Servicecenter gesendet und dort einer ausführlichen Kontrolle unterzogen. Das Ergebnis bestätigte die Vermutung des Kunden, das Laufrad war nicht mehr reparabel. Die Überprüfung ergab, dass nahezu an allen Schaufeln einzelne Fragmente fehlten und eine Reparatur aus sicherheitstechnischer Sicht nicht vertretbar ist – es wurde dringend ein neues Laufrad benötigt. Hierfür wurden zwei weitestgehend intakte Schaufeln ausgewählt, um deren ursprüngliche Kontur sowie die Oberfläche der Schaufel mittels Auftragsschweißen (WIG) noch am gleichen Tag wiederherzustellen.

Mit einem handgeführten MMDX 3D-Laserscanner wurde die Geometrie des Laufrads ermittelt und die Daten ins CAD überführt. So konnte in wenigen Stunden eine neue 3D-Konstruktion des Axiallaufrads angefertigt werden.

Zusätzlich wurde mit Hilfe der Finite-Elemente-Berechnung (FEM) die Festigkeit des neu konstruierten Axiallaufrads überprüft und notwendige festigkeitsoptimierende Korrekturmaßnahmen in der Konstruktion eingeleitet. Damit wurde nicht nur die Festigkeit des Laufrads optimiert, sondern auch die theoretisch errechenbare Lebensdauer deutlich erhöht.

Schweißen

Anhand der finalisierten 3D-Konstruktion wurde ein neues Gussmodell für die Laufradschaufeln angefertigt, neue Schaufeln aus Aluminium gegossen und eine neue Nabe mit eingelassenem Stahlkern gefertigt. Anschließend wurde mit WIG-Schweißung ein neues Axiallaufrad hergestellt.

Die Oberflächengüte des Laufrads wurde mittels Farbeindringprüfung (PT) überprüft und das Laufrad final stationär ausgewuchtet. Direkt im Anschluss wurde das neue Axiallaufrad beim Kunden vor Ort von unserem Servicetechniker installiert und die Anlage kurzfristig wieder in Betrieb genommen.

Gerade wenn Maschinen ein gewisses Alter erreicht haben und der Austausch einzelner nicht mehr beschaffbarer Komponenten unumgänglich wird oder ein Tausch der kompletten Maschine oder Anlage vermieden werden soll, ist es umso wichtiger, einen kompetenten und verlässlichen Service-Partner an der Seite zu haben, der individuell und schnell auf Ihre Bedürfnisse eingeht: Genau dies haben wir uns bei der Serafima GmbH & Co.KG zum Programm gemacht!

Haben wir Ihre Neugierde geweckt?

Gerne informieren wir Sie unverbindlich über unserer Reverse Engineering Möglichkeiten in Verbindung mit moderner Simulations- und Fertigungstechnologie. Schicken Sie uns einfach mit dem Stichwort „Reverse Engineering“ eine kurze Mail mit Ihren Kontaktdaten. Wir setzen uns dann schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung.

Weitere Informationen

 

Über Serafima GmbH & Co. KG

Die Serafima GmbH & Co.KG gehört zur Schwäbisch Haller Schaeff Gruppe und bietet seit mehr als 20 Jahren kompetente und intelligente Lösungen aller Art für strömungs- und verfahrenstechnische Anlagen in der Prozessgasindustrie (u.a. Öl & Gas, Chemie, Petrochemie, Lebensmittel, Stahl, usw.) an.

Seit der Insolvenz der früheren Muttergesellschaft FIMA Maschinenbau GmbH und der daraus resultierenden Trennung Ende 2019, agiert das Unternehmen Serafima als herstellerunabhängiger Full-Service Anbieter für alle Arten von Turbomaschinen oder anderen rotierenden Apparaten. Damit sichern wir Ihnen maximale Flexibilität und nachhaltigen Erfolg!